Dienstag, 1. April 2014

Häufig gestellte Fragen

Wann wird das besser?
Das kann man nie genau sagen und auch nicht wissen. Man muss die Zeit vor dem Unfall oder der Verletzung berücksichtigen ebenso wie die Zeit nach der Operation nach der Gipsabnahme etc.

Ich wünschte mir, dass ich einen konkreten Zeitraum nennen könnte, aber leider kann ich das nicht. Jeder Mensch reagiert anders und jeder hat eine eigene Konstitution und unterschiedliche Kapazitäten...

Wann geht die Schwellung weg?
Bei manchen Menschen verschwindet sie sehr schnell, bei manchen langsamer. Damit die Schwellung schneller abklingt, sollte man sich möglichst viel bewegen.

Mein Nachbar hat dasselbe gehabt und es geht ihm besser.
Man darf nicht glauben, was die Leute über ihre Beschwerden erzählen. Es ist einfacher, von schlechten Dingen zu sprechen als von guten. Man darf sich auf keinen Fall beinflussen lassen.

Warum geht es mir nicht besser?
Man muss sich die Frage stellen, ob man nicht vielleicht etwas falsch macht. Das Gewicht ist immer eine wichtige Komponente, z.B stellt Übergewicht eine große Belastung für den Körper dar. Da es jedoch sehr schwer ist, Gewohnheiten zu ändern, muss man versuchen langsam neue Schwerpunkte zu setzen. Rauchen ist auch nicht deshalb so schädlich, weil es die Lungen belastet, sondern weil es die Atmung reduziert. Dadurch kann das Zwerchfell weniger in die unteren Organe pumpen. Dies wiederum kann zu Stauungen in diesem Bereich führen.
Die Psyche ist auch ein wesentlicher Faktor. Man sollte versuchen, sich abzulenken, Sport zu treiben, seine Gedanken positiv zu beeinflussen und wenn das so nicht mehr möglich ist, sich beraten zu lassen.
Man kann seine Haltung ändern, seine Ernährung umstellen und Sport treiben.

Brauche ich eine Operation?
Was beschädigt ist, bleibt beschädigt. Daher bedarf es manches Mal einer Operation. Aber eine Operation sollte immer das letzte Mittel sein und bevor man sich zu so einem Schritt entscheidet, sollten zumindest zwei Ärzte konsultiert werden.

Brauche ich Einlagen?
Dies ist ein schwieriges Thema. Ich empfehle, einen Podologen zu fragen, beziehungsweise einen Fußspezialisten. Die Füße sind die Säule des Körpers und eine instabile Säule kann das ganze Gebäude beeinflussen. Aber Fußprobleme können z.B. auch aus einem Beckenschiefstand resultieren (den man korrigieren kann), aus einem falsch positionierten Knochen (den man einrenken kann...). Nicht immer sind daher Einlagen das geeignete Mittel, um Fußprobleme zu lindern oder zu beseitigen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...